*2021* TS Yiwu „alter Teebaum“ Sheng Pu-Erh (roher) Teekuchen, 200g Teekuchen

20.00CHF

Teeart: Pu-Erh-Tee (ungekochter, roher Sheng-Pu-Erh Tee)

Ursprung: Yiwu (Yunnan, China)

Erntejahr: Frühling 2021

Gewicht: 200 gramm

Geschmacksnoten blumig, intensive Honignote, balanciert, leichte Bitterkeit

Lösche Auswahl

Beschreibung

Der vorliegende Tee gehört zur eigens erschaffenen Produktlinie, welche mit der Abkürzung „TS“ (Teezeremonie Schuler) gekennzeichnet ist. Die Reihe der diesjährigen TS Serie ist eine ganz Besondere, ist sie doch dem 5-jährigen Jubiläum von Teezeremonie Schuler (TS) gewidmet. Wir haben uns dabei etwas ganz Besonderes überlegt und möchten euch für dieses besondere Jahr die Creme de la Creme der Pu-Erh Tees anbieten.
Der vorliegende Sheng Pu-Erh stammt aus einem alten Teegarten aus Yiwu, einem Gebiet oberhalb von Man Sa. Die grossen Bäume, welche ca. 200 – 300 Jahre alt sind, befinden sich dabei in einem Waldgebiet auf ca. 1400 m.ü.M. Das Gebiet ist sehr abgelegen und schwer zugänglich. Die Teebäume sind dabei eine spezielle Yiwu Varietät, eine spezielle Varietät der Assamica Teepflanze mit eher kleinen Blättern (für eine Assamica Varietät). Der Tee wurde in der traditionellen Herstellungsweise (Trocknen an der Sonne) vom örtlichen Teebauer verarbeitet. Der Tee wurde traditionell steingepresst und zu einem 200g schweren Fladen / Kuchen geformt.

Geschmacklich ist dieser Tee ein absolutes Highlight. Er ist leicht gemüseartig, welche dann übergeht in eine intensive honigartige Note. Der Tee ist leicht bitter, die Bitterkeit wird aber durch den langanhaltenden Honigartigen Geschmack kaum wahrgenommen. Die Adstringents ist vorhanden was aber auch normal ist für einen jungen Sheng Pu-Erh. Der Tee sorgt für eine sehr angenehmes Mundgefühl mit einem langanhaltenden Nachgeschmack. Dies ist definitiv einer der besten Tees aus dem Yiwu Gebiet welchen wir bis anhin probiert haben. Es handelt sich hier um einen absoluten Spitzentee, welchen man sofort konsumieren kann, oder abe auch noch weiter lagern kann. Wir werden auch ein paar Küchlein für uns reservieren. Ein gewichtiger Minuspunkt des Tees ist, dass seine Quantität leider limitiert ist und die Nachfrage nach ihm so gross ist, dass wir nicht so viel beziehen konnten, wie wir ursprünglich wollten.
Da es ein noch junger Tee ist mit viel Power, empfehlen wir den Tee im Verlaufe des Tages zu trinken am besten nach einer Mahlzeit (besser nicht auf nüchternen Magen). Er gibt dem Körper auch viel Energie und sollte auch nicht am Abend vor dem Schlafengehen konsumiert werden.

Diesen Tee haben wir 2021 zusätzlich in einem akkreditierten Labor bzgl. 500 verschiedene Pestizidrückstände testen lassen und er erfüllte jegliche EU Normen diesbezüglich.

Achtung: Die Standardversion dieses Tees ist 200g und nicht 357g wie bei anderen hier angebotenen Teekuchen

Zusätzliche Informationen

Gewicht 200 g
Gewicht

1 Teekuchen 200g, Probemuster 25g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „*2021* TS Yiwu „alter Teebaum“ Sheng Pu-Erh (roher) Teekuchen, 200g Teekuchen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dieser roher Pu-Erh Tee wird bei ca. 95°C heissem Wasser zubereitet. Er eignet sich optimal für die Gong Fu Cha Zeremonie und kann im Gaiwan oder im Yixing Känchen zubereitet werden. Natürlich kann man ihn auch auf konventionelle für uns Europäer Art zubereiten. Nehmen Sie dafür 2g Pu-Erh, diesen trennen Sie vorsichtig mithilfe Pu-Erh Messer oder ähnlichem Gegenstand ab. Wichtig dabei ist, dass sie mit dem spitzen Gegenstand vorsichtig seitwärts kleine Schichten vom Pu-Erh abtrennen. Dann den Tee je nach gewünschter Stärke verschieden lang aufkochen. Hier ist ausprobieren angesagt. Wichtig: der Geschmack entfaltet sich bei jedem neuen Aufguss von neuem, den Tee auf keinen Fall nach einmaligem aufkochen wegschmeissen! Der Tee hält mindestens 5 Aufgüsse stand! Am Anfang 10 Sekunden ziehen, beim zweiten Aufguss 15 Sekunden, beim 3. Aufguss 20 Sekunden etc.