*2019* TS Nan Nuo Shan „Hochland“ Sheng Pu-Erh (roher) Teekuchen

8.00CHF

Teeart: Pu-Erh-Tee (ungekochter, roher Sheng-Pu-Erh Tee)

Ursprung: Nan Nuo Shan (Yunnan, China)

Erntejahr: Frühling 2019

Gewicht: 357 gramm

Geschmacksnoten vollmundig, grasig mit floraler Süsse und leicht herb, Bitterkeit kaum feststellbar

Lösche Auswahl

Beschreibung

Dieser Tee gehört zur eigenen Produktlinie, welche mit der Abkürzung „TS“ (Teezeremonie Schuler) gekennzeichnet ist. Dieser Pu-Erh-Tee wurde im Frühling 2019 in einem Teegarten in den Nan Nuo Bergen geerntet. Das Nan Nuo Gebierge liegt ca. 1600 m.ü.M. Der Tee wurde in der traditionellen Herstellungsweise (Trocknen an der Sonne) vom örtlichen Teebauer verarbeitet. Die Teeblätter stammen dabei von wild wachsenden Teebäumen eher jüngeren Alters (ca. 40 Jahre alte Bäume). Der Tee wurde traditionell steingepresst und zu einem 357g schweren Fladen / Kuchen geformt.

Geschmacklich ist dieser Tee sehr komplex und intensiv. Der Teegeschmack ist vollmundig, grasig mit einer leichten Süsse und leicht herb. Der Geschmack des Tees ist sehr intensiv, jedoch gleichzeitig auch ausgeglichen und nicht zu bitter wie viele andere junge Pu-Erh-Tees auf dem Markt. Der Tee stammt auch aus einem Teegarten, wo keine Pestizide eingesetzt werden (siehe unten Bemerkung bzgl. Labortest). Man kann diesen Pu-Erh-Tee sofort konsumieren oder auch noch etwas reifen lassen. Auf dem Verpackungspapier (Wrapper) ist unser Logo und eine chinesiche Überschrift vorhanden. Die chinesischen Zeichen bedeutet „Nan Nue Shan“, also das Gebierge, wo das Teematerial von diesem Tee herkommt.

Diesen Tee haben wir 2019 zusätzlich in einem akkreditierten Labor bzgl. 500 verschiedene Pestizidrückstände testen lassen und er erfüllte diesbezüglich jegliche EU Normen.

Zusätzliche Information

Gewicht 200 g
Gewicht

1 Teekuchen 357g, Probemuster 25g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „*2019* TS Nan Nuo Shan „Hochland“ Sheng Pu-Erh (roher) Teekuchen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dieser roher Pu-Erh Tee wird bei ca. 95°C heissem Wasser zubereitet. Er eignet sich optimal für die Gong Fu Cha Zeremonie und kann im Gaiwan oder im Yixing Känchen zubereitet werden. Natürlich kann man ihn auch auf konventionelle für uns Europäer Art zubereiten. Nehmen Sie dafür 3g Pu-Erh, diesen trennen Sie vorsichtig mithilfe Pu-Erh Messer oder ähnlichem Gegenstand ab. Wichtig dabei ist, dass sie mit dem spitzen Gegenstand vorsichtig seitwärts kleine Schichten vom Pu-Erh abtrennen. Dann den Tee je nach gewünschter Stärke verschieden lang aufkochen. Hier ist ausprobieren angesagt. Wichtig: der Geschmack entfaltet sich bei jedem neuen Aufguss von neuem, den Tee auf keinen Fall nach einmaligem aufkochen wegschmeissen! Der Tee hält mindestens 5 Aufgüsse stand! Am Anfang 10 Sekunden ziehen, beim zweiten Aufguss 15 Sekunden, beim 3. Aufguss 20 Sekunden etc.