*2006* Simao Changtai 65 Jahre Jubiläumskuchen Sheng Pu-Erh (roher), 400g

12.00CHF

Teeart: Pu-Erh-Tee (ungekochter, roher Sheng-Pu-Erh Tee)

Ursprung: Simao (Yunnan, China)

Erntejahr: Frühling 2006

Gewicht: 400 gramm

Geschmacksnoten mild, balancierte gealterte Geschmacksnoten, erste Aufgüsse leicht herb, dann angenehme süssliche Noten welche an Lebkuchen erinnern, mit zunehmenden Aufgüssen sind auch leicht zitrusfruchtige Noten feststellbar,Bitterkeit kaum vorhanden

Lösche Auswahl

Beschreibung

Dies ist ein Pu-Erh Tee, welcher von der Firma Changtai zu Ehren des 65. Jubiläums des bekannten Hongkonger Teehauses „Hong An“ gepresst wurde. Der Teekuchen besteht aus Teeblättern von wild wachsenden Teebäumen aus der Region Simao (Yunnan). Es gibt dabei zwei Versionen dieses Tees. Die eine Version wurde in Hongkong eher feucht gelagert, die andere Version wurde in Guangdong eher trocken gelagert. Bei dieser Version handelt es sich um die Version, welche in Guangdong (eher trocken) gelagert worden ist. Wir halten diesen Tee auch in unserer privaten Kollektion, da dies ein hervorragendes Besipiel für eine optimale, balancierte trockene Lagerung ist. Der Tee hat sich ausgezeichnet entwickelt seit 2006 und ist optimal für den jetzigen Konsum geeignet.

Bezüglich Geschmack ist dieser Tee sehr ausgeglichen und mild. In den ersten Aufgüssen merkt man noch leicht herbe Geschmacksnoten. Diese treten dann aber schnell in den Hintergrund mit zunehmenden Anzahl Aufgüssen. Wir stellten eine süssliche Geschmacksnote fest, welche uns an Lebkuchen erinnert. Nach mehreren Aufgüssen stechen auch zitrusähnliche Geschmachsnoten heraus. Wir finden, dass dies ein sehr gutes Beispiel für eine optimale Lagerung ist (nicht zu feucht, aber auch nicht zu trocken). Die Wirkung des Tees (oder Cha Qi) ist nicht zu stark, auf uns wirkt er eher entspannend. Geschmacklich ist dieser Tee absolut überzeugend und kann locker mit anderen Tees mithalten, welche preismässig 2- bis 3-mal teurer sind.

P.S.: Spuren (z.B.kleine Löcher) auf dem Verpackungspapier stammen von der jahrelangen Lagerung, manchmal sind es Insekten die den Wrapper (Papierverpackung) „anbeissen“.  Auf die Qualität des Tees hat dies aber überhaupt keinen Einfluss, dieser wird ja durch die jahrelange Lagerung und allmähliche Fermentierung nur besser. Wie bei jdedem gealterten Tee sollte man den ersten Aufguss nicht konsumieren um ihn zuerst durchzuspülen. Falls aber jemand einen intakten Wrapper erwartet, sollte diese Person besser die Tees anschauen, welche noch kaum gealtert sind.

Zusätzliche Information

Gewicht 400 g
Gewicht

1 Teekuchen 400g, Probemuster 25g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „*2006* Simao Changtai 65 Jahre Jubiläumskuchen Sheng Pu-Erh (roher), 400g“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dieser roher Pu-Erh Tee wird bei ca. 95°C heissem Wasser zubereitet. Er eignet sich optimal für die Gong Fu Cha Zeremonie und kann im Gaiwan oder im Yixing Känchen zubereitet werden. Natürlich kann man ihn auch auf konventionelle für uns Europäer Art zubereiten. Nehmen Sie dafür 3g Pu-Erh, diesen trennen Sie vorsichtig mithilfe Pu-Erh Messer oder ähnlichem Gegenstand ab. Wichtig dabei ist, dass sie mit dem spitzen Gegenstand vorsichtig seitwärts kleine Schichten vom Pu-Erh abtrennen. Dann den Tee je nach gewünschter Stärke verschieden lang aufkochen. Hier ist ausprobieren angesagt. Wichtig: der Geschmack entfaltet sich bei jedem neuen Aufguss von neuem, den Tee auf keinen Fall nach einmaligem aufkochen wegschmeissen! Der Tee hält mindestens 5 Aufgüsse stand! Am Anfang 10 Sekunden ziehen, beim zweiten Aufguss 15 Sekunden, beim 3. Aufguss 20 Sekunden etc.